Dr. rer. nat. Susann Schmiedgen (geb. Steudte)
Schmiedgen (geb. Steudte),Susann
Telefon:
+49 (0)351 463 35911
Email:
Raum:
207b
Sprechzeit:
nach Vereinbarung
Publikationen:

Eine Auflistung der Publikationen ist hier zu finden.

Persönliche Daten

Ausbildung

Seit Oktober 2009

Aufbaustudiengang Psychologische Psychotherapie, Technische Universität Dresden

07/2013

Promotion zum Dr. rer. nat. im Fachbereich Psychologie, Note „summa cum laude“; Technische Universität Dresden, Dissertation zum Thema “The analysis of cortisol in human scalp hair - Examination of long-term endocrine and cognitive correlates of PTSD and traumatization”

09/2009

Diplom im Fachbereich Psychologie, Technische Universität Dresden (Abschlussnote: sehr gut); Diplomarbeit zum Thema: „Erfassung kumulativer Steroidlevel anhand einer Haarsegmentanalyse bei Patienten mit Generalisierter Angststörung“

berufliche Tätigkeit

Seit Oktober 2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Biopsychologie (Prof. Dr. Clemens Kirschbaum), Technische Universität Dresden

07/2010 – 08/2010

Forschungsaufenthalt an der Kent State University (Prof. Douglas Delahanty), USA

11/2007 – 09/2009

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Biopsychologie, Technische Universität Dresden (Prof. Dr. Clemens Kirschbaum)

08/2007 – 10/2007

Praktikum am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig

02/2007 – 04/2007

Praktikum in der Klinik Bavaria in Kreischa im Bereich der Neuropsychologie

Stipendien/ Auszeichungen

05/2014

Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für einen 8-monatigen Forschungsaufenthalt an der Universität Oxford (Dr. Andrea Reinecke), Großbritannien

http://www.oxited.co.uk/study-team-members.html

05/2014

Dissertationspreis der Commerzbank AG 2013

11/2013

Werner-Straub-Preis für eine hervorragende Dissertation, Fachrichtung Psychologie, Technische Universität Dresden

09/2012      

Reisekostenstipendium des Deutschen Akademischen Austauschtdienstes (DAAD) für die Teilnahem an der 42. jährlichen Konferenz der "International Society of Psychoneuroendocrinology (ISPNE)", New York, USA

09/2011

Young Scientist Award im Rahmen des “International Symposium SFB TRR 58: Fear, Anxiety, Anxiety Disorders”

Forschungsinteressen

Grundlagenbezogene Evaluierung der Methode der Haarsteroiderfassung
Chronischer Stress
Neuroendokrine Grundlagen psychischer Erkrankungen, insbesondere der Posttraumatischen Belastungsstörung und der Generalisierten Angststörung

 
Update: 18.04.2010 Layout: ecl-design.de   |   TYPO3 2009-2016