Das Team der Biopsychologie


Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Professur Biopsychologie der Fachrichtung Psychologie an der Technischen Universität Dresden.

Studenten, Kollegen und der interessierten Öffentlichkeit bieten wir hier u.a. Informationen zum Ausbildungs- und Lehrangebot, Informationen zu aktuellen Themen der biopsychologischen Forschung am hiesigen Institut und Angaben zu den zur Anwendung kommenden Forschungsmethoden.

Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur gern auch persönlich zur Verfügung.

Kontakt

Besucher:

Professur Biopsychologie, TU Dresden
Andreas-Schubert Bau, 2. Etage
Zellescher Weg 19
01069 Dresden

Post:

Professur Biopsychologie, TU Dresden
Andreas-Schubert Bau
Zellescher Weg 19
01069 Dresden

Pakete:

Professur Biopsychologie, TU Dresden
01062 Dresden

Sekretariat

Telefon: +49 (0)351 463 34011
Telefax: +49 (0)351 463 37274
E-Mail: christine.lindner@tu-dresden.de (Frau Christine Lindner)

NEWS

21.08.15

Dresdner Burnout Studie startet in die zweite Erhebungsphase

Nach einem erfolgreichen Start des Forschungsprojektes zum Burnout-Syndrom findet nun die Erhebung gesundheitsrelevanter biologischer Maße in Zusammenhang mit Burnout statt. Erfasst werden endokrinologische, immunologische und metabolische Parameter aus Blut, Haar und Atemvolumen sowie die Herzratenvariabilität. Zur Abschätzung des Belastungserlebens und des Burnout-Risikos werden zudem von allen Teilnehmern Fragebogendaten erhoben.
[mehr]

19.06.15

Förderung wissenschaftlicher Nachwuchs

Dipl.-Psych. Lisa Weckesser wurde eine Anschubfinanzierung für das Projekt „Kennt uns unser Partner besser als wir selbst? Eine explorative Studie zu den Effekten alterierender Beurteilungsperspektiven und Sampling-Prozeduren auf den Zusammenhang von subjektiven und objektiven Stressmarkern“ in Höhe von 1500,00€ bewilligt.


[mehr]

24.04.15

Neues DFG Projekt bewilligt

Prof. Dr. Shu-Chen Li, Prof. Dr. Clemens Kirschbaum und Dr. Nina Alexander wurden von der DFG eine Sachbeihilfe für das Projekt „Langzeiteffekte einer pränatalen Therapie mit synthetischen Glukokortikoiden auf die psychosoziale Stressreaktivität und volitionale Kontrolle in Kindheit und Jugendalter“ bewilligt.
[mehr]

Update: 20.02.2015 Layout: ecl-design.de   |   TYPO3 2009-2015